Haushaltsrede des Vorsitzenden der FDP-Ratsraktion

Die Haushaltsrede beschäftigt sich nicht nur mit den Daten und Fakten eines Haushaltes, denn er enthält nicht nur Zahlen, Daten und Fakten, sondern auch die Entscheidungen über innovative weitergehende Ideen für Projekte, die sich begleitend zum Haushalt mit strukturellen Maßnahmen zum Wohle und für die Bürger der Stadt beschäftigen.

Für den Kaarster Haushalt 2019 hatte die FDP-Fraktion wieder einige ergänzende Anträge für Haushaltsbegleitbeschlüsse gestellt, die – bis auf einen – alle mehrheitlich verabschiedet wurde. Nachfolgend finden Sie hier auch die Texte zu zwei Anträgen:

Es zeigt wieder deutlich, dass die Ideen und Gedanken der FDP-Fraktion, die in den Haushaltsberatungen hervor gebracht, entwickelt und schließlich formuliert wurden, nun auch in die kommunalpolitischen Aktivitäten der Stadt einfliessen.

„Ein schöner Beweis für eine motivierte Fraktion, die nicht verwalten, sondern auch aktiv gestalten will“, stellt der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kaarst Günter Kopp anerkennend fest. „Leider wurde aber auch ein Antrag abgelehnt und zwar der für eine nachhaltige Haushaltskonsolidierung. Dies ist sehr bedauerlich, weil uns das Thema leider in den nächsten Jahren weiter begleiten wird“, nimmt Kopp abschließend Stellung zu diesem Entscheid im Rat.

Die letzte Sitzung des Kaarster Stadtrates im Jahr 2018, Foto: Stadt Kaarst