Wechsel innerhalb der FDP-Fraktion: Astrid Werle rückt für Matthias Pruss in den Stadtrat ein

 

Matthias Pruss

 

Nach der Hälfte der seit 2014 laufenden Legislaturperiode gibt es einen Wechsel innerhalb der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kaarst. Matthias Pruss (21) hat sein Ratsmandat zum 1. Juli niedergelegt. Seine Berufsausbildung ist dafür ausschlaggebend. Er studiert Jura in Bochum und ist deshalb während der Woche nicht mehr in Kaarst. Matthias Pruss war nach der Kommunalwahl im Mai 2014 für die FDP als jüngstes Ratsmitglied in den Stadtrat eingezogen. Pruss bleibt als Sachkundiger Bürger weiterhin Mitglied der FDP Fraktion. Die Fraktion respektiert anerkennend seine Entscheidung und dankt Matthias Pruss ausdrücklich für seine bisherige engagierte Arbeit im Rat und in den Ausschüssen.

 

Astrid Werle, neues Ratsmitglied der FDP im Rat
der Stadt Kaarst

Seine Nachfolgerin ist Astrid Werle (60), die aus der FDP-Liste als Nachrückerin künftig im Rat und im Sozialausschuss für die FDP-Fraktion tätig sein wird. Dort ist sie dann auch die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion.

Werle ist selbständige Unternehmerin und erfolgreich in der Mode-/ Textilbranche tätig und seit 2007 Mitglied bei den Liberalen. Sie engagiert sich für wirtschaftliche, soziale und soziologische Themen – so auch für die Genderpolitik. Daher ist sie auch Mitglied im Landesverband der Liberalen Frauen und im Vorstand des Bezirksverbandes. Ebenso ist sie stellvertretende Vorsitzende im FDP-Stadtverband in Kaarst und organisiert unter anderem die Kaarster „Liberalen Stammtische“.